Willkommen daheim!

Willkommen daheim!

Montag, 23. März 2015

Terza Visione – 2. Festival des italienischen Genrefilms (27.-29.3.)

                                       Idee__Final_v2.indd

Das tolle Terza Visione-Filmfest geht in die zweite Runde. Das erste Festival des italienischen Genrefilms vor einem Jahr war bereits sehr lohnenswert, das zweite wird mindestens genauso gut, wenn man sich das Programm anschaut. 
Wo gibt es sonst die Gelegenheit, Meisterwerke von Argento, Bava und Fulci sowie seltene Perlen von De Martino oder Faenza auf 35mm zu bestaunen? Zelluloid stirbt aus, so spielt das Leben. Umso wertvoller sind Festivals wie das Terza Visione, die als Zeitkapseln fungieren, als liebevoll aufwändige Ausflüge in eine Zeit, in der Kino noch einen ganz anderen Stellenwert hatte. 
Ich freue mich auch den Eröffnungsfilm, Lucio Fulcis Meisterwerk Non si sevizia un paperino zusammen mit Christoph Draxtra vorzustellen. 
Für Freunde des italienischen Kinos ist das Terza Visione ein Muss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen