Willkommen daheim!

Willkommen daheim!

Montag, 15. September 2014

Wachtmeister Rahn

Backcover der VHS von "Wachtmeister Rahn"

Für Eskalierende Träume habe ich einen Text für die Reihe "100 Deutsche Lieblingsfilme" beigesteuert. Mein "Lieblingsfilm" ist Ulli Lommels unfassbarer "Wachtmeister Rahn". Ulli Lommel hat ja, vor allem im Internet, keinen guten Ruf, obwohl er einer der interessantesten deutschen Filmemacher ist, die auch im Ausland tätig sind. Leider sind seine guten Filme nicht einfach zu bekommen. Was die digital produzierten Horrorfilme angeht, die er in den letzten 10 Jahren rausgehauen hat: die kriegt man nachgeschmissen. Aber nach interessanten amerikanischen Filmen wie "Brainwaves" (auf den ersten Blick ein Ripoff von "Eyes of Laura Mars", eigentlich aber eine Hitchcock-Hommage) oder seinen deutschen Werken muss man suchen. Nicht einmal von seinem Klassiker "Die Zärtlichkeit der Wölfe" gibt es eine deutsche DVD. Auch "Der zweite Frühling" und "Wachtmeister Rahn" hätten es verdient, wiederentdeckt zu werden. Diese Filme sprechen eine eigene Sprache. Sie erzählen von einem deutschen Kino, das heute weitgehend vergessen ist. Zu Unrecht.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen